200 Jahre Thierarzney in Jena

Sonderausstellung vom 02.09.2016 bis 16.04.2017:
200 Jahre Thierarzneykunst in Jena

Johann W. von Goethe trug entscheidend zur Gründung der ersten Tierarzneischule in Jena 1816 bei. Auf seinen Wunsch wurde Theobald Renner zum Professor der Veterinärmedizin und zum erster Direktor der Jenaer Tierarzneischule.

2016 jährt sich die Gründung der "Thierarzneyschule" in Jena zum 200. Mal. Aus diesem Anlass zeigen wir herausragende Ereignisse der Veterinärmedizin in einer neuen Sonderausstellung.

Im 20. Jahrhundert beeinflussten und prägten Karl Hobstetter und Victor Goerttler das Thüringer Veterinärwesen entscheidend. Sie leisteten wesentliche Beiträge zur Erforschung und Bekämpfung von Tierseuchen, wie z.B. Rindertuberkulose.

Historische Originalpräparate aus verschiedenen Sammlungen, Modelle und Abbildungen vermitteln dem Besucher ein umfassendes Bild der 200jährigen Geschichte der Thüringer Veterinärmedizin.

Themenabende zur 'Thierarzney'

Begleitend zur Sonderausstellung ermöglichen Vortrags- und Diskussionsabende vertiefende Einblicke in aktuelle Fragen des Zusammenlebens von Mensch und Tier, zur Tiergesundheit sowie zu ernährungsphysiologischen und gesundheitlichen Eigenschaften von Lebensmitteln tierischer Herkunft.

Die Themenabende sind öffentlich. Für die Wissenschaftsforen der Sparkasse Jena-Saale-Holzland wird um Anmeldung gebeten (pr@s-jena.de, Tel.: 0 36 41 – 67 91 022)

Ort: Hörsaal Zoologie (neben dem Phyletischen Museum, Erbertstr. 1)

Zeit: Beginn jeweils 18:00 Uhr (c.t.)


Donnerstag, 19. Januar 2017
Wissenschaftsforum der Sparkasse Jena-Saale-Holzland: Klimawandel – ‚neue‘ Krankheiten für Mensch und Tier?
Referenten: Prof. (a.D.) Dr. Jochen Süß (Brehm-Gedenkstätte Renthendorf), PD Dr. Helge Kampen (Friedrich-Loeffler-Institut, Insel Riems)
BITTE ANMELDEN (siehe oben)

Donnerstag, 23. Februar 2017
Milch und Milchprodukte — je roher desto gesünder?
Referenten: Prof. Dr. Gerhard Jahreis (FSU Jena), Prof. Dr. Peggy Braun (Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig)

Donnerstag, 9. März 2017
Kurzköpfige Hunde und Katzen – niedlich oder gequält?
Referent: Prof. Dr. Gerhard Oechtering (Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig)